CHRONIK

PANAK - Vorlesung zum brandheißen Thema Feuer

vom 08.03.16

Im ersten Teil der Vorlesung schilderte der Chef der Parchimer Feuerwehr Bernd Schröder im Gymnasium Parchim die Geschichte der Feuerwehr und den Istzustand der Jetztzeit. Dabei warb er nebenbei gleichzeitig für Nachwuchs.

< Zurück



PANAK - Erste Vorlesung Frühjahrssemester

vom 23.02.16

Mit dem Referenten Herrn Uwe-M. Troppenz und seinem Vortrag "Frühes Leben auf unserer Erde" startete die Parchimer Nachwuchsakademie die erste Vorlesung des Jahres. Das es Leben schon viel früher gab als angenommen, erläuterte er vor Schülern höherer Klassen im vollbesetzten Saal.

Zu diesem Thema schrieb Herr Troppenz mehrere Bücher, wobei man das Buch "Wohin die Spuren führen" gleich erwerben konnte.

< Zurück



Kuratoriumssitzung

vom 18.01.16

Zur diesjährigen Kuratoriumssitzung hatte die Vorsitzende der Parchimer Bürgerstiftung Regine Wetzig in den Stadtkrug eingeladen. Nach Verlesen des Jahresberichtes 2015 erfolgte die Entlastung des Vorstandes einstimmig, Auch der Beschluss zum Haushaltsplan 2016 wurde einstimmig angenommen.

Als Gast war Herr Mathias Schwarz Vermögensberater von der Sparkasse Parchim-Lübz eingeladen. Er gab Auskunft zu einer speziellen Anlagemöglichkeit zwecks Zinsbildung von Stiftungskapital.
Zum Schluss gab es Blumen als Danksagung für die Arbeit von Zeitstiftern, sowie für die stetige Hilsbereitschaft von Fr. Raddatz(Sparkasse Parchim-Lübz).

< Zurück



PANAK - Letzte Vorlesung des Jahres

vom 15.12.15

Die Nachwuchsakademie hatte den Heimatforscher Burghard Keute als Referenten für das Thema: "Hexen, Steine und Barone" gewinnen können. Sogar Räuber Vieting selbst war in der voll besetzten Aula der Fritz-Reuter-Schule erschienen.

Herr Keute hat in 3 Bänden 1200 Sagen zusammengetragen. Nach einleitenden Worten von Herrn Prof. Dr. Klausch begann Herr Keute seinen Vortrag mit der roten Ilse aus Parchim. Die Sagen selbst trug er nicht vor, berichtete aber über deren Wahrheitsgehalt.

< Zurück



Weihnachtlicher Jahresausklang

vom 14.12.15

Zum letzten Treffen der Zeitstifter in diesem Jahr hatte die Vorstandsvorsitzende Regine Wetzig in den Räumen der DBL eingeladen. Zuvor führte Herr Wetzig einige Interessenten durch die neue Produktionsstätte der Firma. Für die interessanten Ausführungen ein ganz herzlichen Dankschön.
Anschliessend gab es bei Kaffee und Kuchen einen kleinen Rückblick durch die einzelnen Zeitstifter über die Aktivitäten des Jahres.

Einige Ideen für das neue Jahr wurden bereits vorgestellt, welche evtl. am 11.01.2016 in einer weiteren Runde ausgefeilt werden sollen.
Als kleines Dankeschön für bisher durchgesetzte Ideen überreichte Annemarie Schulz einen Blumenstrauß an Regine Wetzig.

< Zurück



Weihnachtsfeier - Danksagung der Pütter Mütter

vom 05.12.15

Die Weihnachtsfeier am 5. Dezember war wieder mal ein voller Erfolg. Mit Hilfe der Parchimer Bürgerstiftung konnten die Pütter Mütter 150 Kindern das Eislaufen kostenlos ermöglichen und sie mit kleinen Geschenken erfreuen. Dafür vielen lieben Dank im Namen der Pütter Mütter.

< Zurück



Danksagung für Organisator und Trainer

vom 01.12.15

Am 01. Dezember lud der Geschäftsführer der Stadtwerke Parchim, Dirk Kempke, die Akteure des Selbstsicherheitstrainings in den Stadtkrug zum Mittagessen ein. Die achte Runde dieses Trainings ist fast zu Ende, und es gab viel Interessantes zu berichten. Gudrun Teichmann, die für die gesamte Organisation verantwortlich zeichnet, freute sich, dass auch in diesem Jahr bei den Kindern der 2. Klassen so viel Begeisterung herrschte.

Dirk Kempke freute sich mit den Organisatoren und Mario Lübke, dem Trainer, dass alle Parchimer Kinder von der 2. bis zur 9. Klasse dank der Parchimer Bürgerstiftung dieses Training absolviert haben und diese Tradition auch weitergeführt wird. Der Landespräventionsrat hat auch für 2016 seine finanzielle Unterstützung zugesichert. Das gemeinsame Mittagessen soll ebenfalls zur Tradition werden.

< Zurück



PANAK - Vorlesung zum Thema Müll

vom 17.11.15

Im Friedrich-Franz-Gymnasium Parchim hielt Professor Gert Morscheck von der Universität Rostock einen Vortrag zum sensiblen Thema Müll. Deutschland liegt als Müllerzeuger weltweit an dritter Stelle. Ein wichtiger Vortrag mit dem Fazit: Anstrengungen zur Müllvermeidung in Angriff zu nehmen.

< Zurück



Jubiläumsfest in den Dienst der Bürgerstiftung

vom 11.11.15

Die DBL Textil-Service Mecklenburg GmbH (Familienunternehmen der Familie Wetzig mit Standort Parchim) feierte am 11.11.2015 das 25 jährige Bestehen.
Bürgermeister Dirk Flörke würdigte das soziale Engagement der Familie Wetzig für die Stadt, insbesondere für die Parchimer Bürgerstiftung. In den Dienst der Bürgerstiftung stellte DBL auch sein Jubiläumsfest. Siehe SVZ vom 12.11.15 Auf die Zukunft...

< Zurück



Martinilauf

vom 08.11.15

Wie jedes Jahr Anfang November (zum Martini) starteten die Parchimer Kinder zum Lauf auf dem Jahnsportplatz. Kurz nach 11.00 Uhr gab Annemarie Schulz den Startschuss. Wiederum gilt Dank zu sagen an die Parchimer Laufgruppe für die Organisation des Laufes.

Belohnt wurden die ca. 50 Kinder nach Zieleinlauf mit den begehrten Stempeln im Kinderpass:
für 2 Runden 1 Stempel
fur 4 Runden 2 Stempel
für alle Kinder gab es gesunde Kost: einen Apfel

< Zurück